Gnocchi mit Salbeibutter

Zutaten

  • 500g mehlige Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Ei
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 175 g Weizenmehl
  • 125 g Butter
  • 2 EL gehackter Salbei
  • Salz

Zubereitung

Kartoffeln in kochendem Salzwasser 10-12 Minuten weich kochen. Wasser abgießen und Topf für einige Sekunden auf die noch warme Herdplatte stellen, damit die Kartoffeln weiter trocknen. Kartoffeln zerstampfen und mit Ei, Salz, Öl und Mehl verkneten.

Teig in walnussgroße Stücke teilen, ovale Gnocchi daraus formen, mit einer Gabel leicht flach drücken.

Die Hälfte der Gnocchi (die andere Hälfte kann eingefroren werden) in siedendem Salzwasser 3 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf die Teller verteilen.

Butter in einer Pfanne zerlassen. Sobald sich der Schaum gesetzt hat, Salbei zugeben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 2-3 Minuten braten, bis der Salbei knusprig und die Butter goldbraun ist. Beides über die Gnocchi verteilen.

Nach belieben noch mit Parmesan oder anderem Käse bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.