Kategorie-Archiv: Rezepte

Gemüse mit Schnittlauchknödeln

Zutaten

  • 4 EL Olivenöl
  • 8 geschälte Perlzwiebeln
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 in Scheiben geschnittene Möhre
  • 1 großes Stück Knollensellerie, klein geschnitten
  • 500g gewürfelte Kartoffeln
  • 1 TL Kümmelkörner
  • 1 Tl süßer Paprika
  • 1 Dose zerkleinerte Tomaten (400g)
  • 450ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Knödel:
  • 75g Weizenmehl
  • 1TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 50g Pflanzenfett
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • 4-5 EL Wasser

Zubereitung

Für 4 Portionen

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Sellerie, Kartoffeln und Kümmelkörner darin bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 10 Minuten schmoren. Paprika zugeben und eine weitere Minute unter Rühren garen.

Tomaten, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer unterrühren. Kurz aufkochen, Hitze reduzieren, zudecken und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Für die Knödel Mehl in eine Schüssel sieben, Salz und Backpulver untermengen. Mit Fett und ausreichend Wasser zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten, nach belieben mit Schnittlauch und Pfeffer würzen.
Teig in 8 gleiche Stücke teilen und zu Bällchen formen.

Knödel vorsichtig in den Eintopf geben. Topf schließen und 15 Minuten garen, bis die Knödel ihre Größe verdoppelt haben und locker sind.

Winterliche Bier-Gemüse-Suppe

Zutaten

  • 4 El Olivenöl
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 klein geschnittene Möhren
  • 250g klein geschnittene Pastinake
  • 250g klein geschnittene Steckrübe
  • 100g Perlgraupen
  • 600ml Bier
  • 1l Gemüsebrühe
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für 6 Portionen

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Pastinake und Steckrübe zugeben und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten dünsten.

Perlgraupen unterrühren, mit Bier und Gemüsebrühe aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe kurz aufkochen, Hitze reduzieren, Topf zudecken und etwa 40-45 Minuten köcheln lassen, bis die Graupen und das Gemüse weich sind. Suppe mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen und mit knusprigem Brot servieren.

Gnocchi mit Salbeibutter

Zutaten

  • 500g mehlige Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Ei
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 175 g Weizenmehl
  • 125 g Butter
  • 2 EL gehackter Salbei
  • Salz

Zubereitung

Kartoffeln in kochendem Salzwasser 10-12 Minuten weich kochen. Wasser abgießen und Topf für einige Sekunden auf die noch warme Herdplatte stellen, damit die Kartoffeln weiter trocknen. Kartoffeln zerstampfen und mit Ei, Salz, Öl und Mehl verkneten.

Teig in walnussgroße Stücke teilen, ovale Gnocchi daraus formen, mit einer Gabel leicht flach drücken.

Die Hälfte der Gnocchi (die andere Hälfte kann eingefroren werden) in siedendem Salzwasser 3 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und auf die Teller verteilen.

Butter in einer Pfanne zerlassen. Sobald sich der Schaum gesetzt hat, Salbei zugeben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 2-3 Minuten braten, bis der Salbei knusprig und die Butter goldbraun ist. Beides über die Gnocchi verteilen.

Nach belieben noch mit Parmesan oder anderem Käse bestreuen.